Dienstag, 26. April 2016

Juchuu, Frühling!

Ok, eher das Gegenteil. Nachdem letzte Woche das Termometer auf wunderbare 23° geklettert ist, haben wir die letzten zwei Tage wieder Schnee gehabt. Naja, zumindest auf den April ist Verlass!
Und weil es draußen so schweinekalt ist, dass man drinnen wieder die Heizung anmachen muss, hab ich uns den Frühling wenigstens in Form von Deko wieder ins Haus geholt:
















Ich liebe diese Hühnchen und dafür, dass sie so gut aussehen, lassen sie wirklich einfach nähen. Eine Supersache, um auch winzig kleine Reste zu verarbeiten. Die Basis-Anleitung habe ich von hier *klick*, den Rest hab ich mir zusammengesucht, bzw. gereimt ;-)

Und jetzt, warte ich auf schöneres Wetter!

Verlinkt zu HOT, Dienstagsdinge, und Creadienstag


Freitag, 22. April 2016

KSW die 17te: Und sie läuft immer noch!

Juchu, kaum hat Anne von Zwergstücke zu KSW Nr. 17 gerufen, sind die Plätze  schon verlost und der Stoff angekommen.
Diesmal handelt es sich um eine rosa-weißen Karostoff. Man fühlt schon, dass er was äter ist, aber schön ist er immer noch!









Zum Stoff kam (wie meistens) eine sehr nette Karte und etwas ganz besonderes: Ein "I love KSW"- Bügelbild! Sehr, sehr süß!
















Ich freue mich schon total aufs Vernähen (wenn ich denn erstmal die zündende Idee habe) und auch auf den Blick durchs Schlüsselloch am 27. April!
Die nächste KSW ist auch schon vergeben, aber für die 19te habe ich noch keine Ausrichterin. Wenn sich also eine von euch berufen fühlt und ein größeres Stück Stoff übrig hat, immer her mit den Bewerbungen. Die Regeln usw. könnt ihr *hier* noch mal nachlesen und euch auch die Ergebnisse der letzten 16 KSWs ansehen *klick

Verlinkt zum Freutag




Freitag, 15. April 2016

Zurück zum Alltag

Die Woche in Dublin ist schon wieder um und der Alltag hat uns wieder. Schön wars!
Mitten in der Stadt, ohne Kinder und ohne Verpflichtungen. Wir haben uns im Vorfeld nicht mal einen Plan gemacht, sondern nur so ungefähr geschaut, was wir in der Woche machen könnten. Das Wetter war leider bescheiden, aber den einzigen sonnigen und wärmeren Tag konnten wir für eine wunderschöne Klippenwanderung in Howth nutzen:

















An den anderen Tagen war leider ein sehr unbeständiges, kaltes und nieseliges Wetter, aber da in Dublin alles so nah beieinander liegt kann man wirklich alles gut zu Fuß erreichen und so machten wir viele Touren durch die Stadt und abends durch die urigen Pubs.
















Dublin ist auf jeden Fall eine Reise wert und für den Mann und mich war es mehr als nötig mal wieder ein bisschen Zeit zu zweit zu verbringen. Wir haben uns auch kaum gestritten ;-)

Als ich dann letzten Samstag nach Hause kam, erwartete mich ein supertolle Überraschung von meiner Lieblingsjanny. Lustigerweise handelte es sich dabei um die Herzerwärmende Kleinigkeit aus dem Jahr 2015:















Ein wunderschönes Teebeuteletuit in gepunktet und mit Äpfeln - genau mein Style!
Vielen lieben Dank, Janny!!!!

Verlinkt zum Freutag


Freitag, 1. April 2016

Wichtelpaket zum Osterfest

Ich bin ja in dieser Superwichtelgruppe (DIY-Wanderpaket), von der ich euch schon *hier* und *hier* erzählt habe. Diesmal wurde ich von Christina bewichtelt und zwar mit einem wunderschönen, superpraktischem Korb für meine Häkelsachen:



















Ist er nicht der Wahnsinn? Ich würde ihn ja gerne öfter mit mir rumschleppen, aber mit Häkelzeug bei meinen Klientinnen auftauchen wäre auch irgendwie seltsam....

Ein Bild von unserem total entspannten Osterwochenende möchte ich euch auch nicht vorenthalten. Wegen des Dauerregens musste der Osterhase leider erstmals die Eier im Wohnzimmer verstecken. Da Fritz an das Eiersuchen im letzten Jahr aber sowieso keine Erinnerung hat, fand er es nicht so enttäuschend wie ich und seine großen Brüder.














Etwas worauf ich mich besonders freue, ist mein Dublinurlaub mit dem Mann in der nächsten Woche. Sage und schreibe fünf Tage ohne Kinder in der Stadt am Meer! Das ist etwas, was wir wirklich brauchen, waren wir doch zuletzt 2010 ohne Kinder und zusammen unterwegs.
Die Kinder werden in der Zeit bei ihren Großeltern verwöhnt, damit unsere Erholung im Anschluss auch nicht allzulange anhält.... ihr wisst wovon ich spreche ;-)

Und nun, ab zum Freutag und schauen, über was sich die anderen Frauen heute freuen!