Freitag, 29. Mai 2015

Sie ist zurück!

Juchuu, die Durststrecke ist vorbei, die Kreativität zurück! Oder habe ich grade einfach mehr Zeit? Ne, das kann es nicht sein, denn Zeit habe ich nieeeeee.
Auf jeden Fall habe ich gerade soviele Ideen und so viele Projekte, die ich alle am liebsten sofort starten möchte und zum Teil auch muss *hüstel*.
Ein solches "Zwangsprojekt" ist eines, was nächsten Mittwoch fertig sein muss, denn da wird mein kleines Baby zwei Jahre alt und soll ein kleines Tippi bekommen. Die Anleitung habe ich von Titatoni. Leider habe ich mich mit dem Stoff verrechnet und muss jetzt erstmal auf die Nachlieferung warten. Als Basis habe ich einen hellen Jenasstoff genommen, das hält hoffentlich was aus.






























Ja, ich hätte die Teile mal vor dem Fotografieren bügeln können, aber lassen.....
Ich hoffe der restliche Stoff kommt heute noch an und ich kann Fritz sein Zelt am Mittwoch aufbauen :-)

Dass ich gerade wieder im Häkelfieber bin hat die eine oder andere ja sicher schon mitbekommen. Jetzt unter meinen Nachbarinnen und beim letzten Nähcafé in der Siedlung, der Wunsch nach einem Häkeltreff laut. Aber gerne doch! Allein der Gedanke daran, gab mir den letzten Schubbs um endlich meine wagen Ideen bezüglich einer neuen Tagesdecke umzusetzen.
Das sind die Farben:



















Weiß, hellgrau, dunkeltürkis, helltürkis und taupe. Und das ist das Muster:
















Da werde ich wohl eine Zeit lang dran sitzen, aber macht ja nix. Ich habe ja erst zwei angefangene Häkeldecken (neben dem in einer Kiste schlummernden und auf seine Vollendeung wartenden Apfelquilt).
Aber egal, ich bin jedenfalls frohen Mutes und werde heute auch endlich mein KSW-Projekt angehen. Außerdem waretet hier noch ein Probenähstück, für das ich auch endlich alles an Material zusammen habe.

Gestern ist mein Blog auf den Tag genau zwei Jahre alt geworden und ich bin glücklich über die vielen Glückwünsche und die große Resonanz auf mein *piep*.

Das Wetter soll zur Abwechslung am Wochenende mal schön werden udn so freue ich mcih auf eine große Grillparty in der Nachbarschaft mit vielen Kindern und sicherlich viel Spaß. Hab ich schon mal erwähnt, dass ich meine Siedlung liebe?

Verlinkt zum Freutag :-)

Donnerstag, 28. Mai 2015

Hurra, hurra, Appelkatha wird zwei Jahr!














Nun ist es soweit: Vor genau zwei Jahren, am 28. Mai 2013, habe ich mein allererstes Posting abgesetzt *klick*.
Wenn man sich die ersten Beiträge ansieht, stellt man schnell fest, dass ich anfangs nur für meine Kinder genäht habe. Das hat sich mittlerweile, Göttin sei Dank, geändert. Auch meine Angst vor Reißverschlüssen hat sich gelegt :-)
Eine Aktion verbinden mittlerweile viele mit AppelKatha: Die Kreative Stoff Verwertung, kurz KSW. Aus einem Haufen komischen Stoffs und einer Idee, ist eine feste Größe geworden. Mittlerweile geht die KSW in die zehnte Runde und es ist kein Ende in Sicht.
Viele meiner Verfolgerinnen lesen meine Beiträge seit den ersten Wochen, andere sind hinzugekommen und mit einigen haben sich richtige Freundschaften entwickelt - manchmal sogar im "richtigen" Leben. Mit meiner "alten" Online-Bekanntschaft Janny (wir kennen und aus einem Mütterforum seit 2007), habe ich im vergangenen Jahr ein Adventskalender-Wichteln veranstaltet, welches es in diesem Jahr auf jeden Fall auch wieder geben wird!
Eine Art "Tauschpartnerschaft" habe ich mit Julia geschlossen, z.B. bei der Kissenschlacht von Maika.
Und da wären wir auch schon beim Thema. So eine coole Aktion wie die von Maika ist mir dann doch nicht eingefallen und deshalb wird es anlässlich meines Bloggeburtstages eine schnöde Verlosung geben. Also, ganz so schnöde ist sie natürlich nicht.
Im letzten Jahr, zum ersten Geburtstag, gab es drei "gleiche" Preise. Das ist diesmal anders, denn ich habe festgestellt, dass ich ganz unterschiedliche Leserinnen habe und so ist hoffentlich für jede etwas dabei.
Wählen könnt ihr zwischen:

1 Paar von mir höchstpersönlich gehäkelte 
Topflappen, wahlweise in fuchsia/flieder oder türkis/hellblau  


1 Überraschungspäckchen mit Material & Krams


So geht`s:
Alles was ihr tun müsst ist einen Kommentar zu hinterlassen (bitte nur im Blog). Aus dem Kommentar muss ersichtlich sein, für welchen der Preise ihr euch im Fall entscheidet und er muss eine aktuelle E-Mailadresse beinhalten. Sehr gerne dürft ihr das Logo mitnehmen und die Verlosung teilen! Ihr erhöht damit eure Gewinnchance um ein zweites Los. Dass ihr auf eurem Blog/FB-Seite geteilt habt, müsst ihr allerdings ebenfalls in den Kommentar schreiben, sonst bekomme ich es (zumindest hier) nicht mit.

Ihr habt Zeit bis zum 15. Juni 2015, dann lose ich aus. Und jetzt: Viel Glück!

PS. Vielen Dank an Kristina von LunaJu für die Spende des tollen E-Books! :-)


Freitag, 22. Mai 2015

Freu!

Der Geburtstag ist jetzt genau eine Woche her und tatsächlich bin ich schon im Besitz meiner neuen Nähmaschine. Mächtig aufgeregt bin ich, denn ich konnte noch keinen einzigen Stich auf ihr machen, obwohl sie nun schon seit vier Tagen hier steht. Ich hatte einfach keine Zeit.
Durch den Kitastreik und unsere Lösung, die Kinder zusammen im Familienzentrum zu betreuen, muss ich mir jede Woche an einem Tag frei nehmen um die Kinder zu betreuen und an den anderen dementsprechend länger arbeiten. Dann kommen noch Sachen wie die Aufsichtsratssitzung unserer Genossenschaft und ein Workshop dazu und schon bleibt nichts mehr übrig vom Tag. Mein Energie reicht momentan gerade noch für Abende auf der Couch.
Aber zurück zum Maschinchen. Es ist ein W6 N5000 geworden und morgen werde ich loslegen, komme was wolle!















Eine Karte habe ich auch noch zum Geburtstag bekommen. Geschickt hat sie mir Maika. Vielen Dank, sie ist toll!



















Neben dem ganzen Stress mit Arbeit und Kitadienst mache ich mir seit Wochen Gedanken um meinen Bloggeburtstag in der nächsten Woche. Zwei Jahre *klick* gibt es nun schon Appelkatha und das möchte ich natürlich auch feiern. "Leider" haben meine Blogkolleginnen ganz schön vorgelegt, wenn ich da nur an Maika denke, werde ich ganz blass vor Neid. Ihre Kissenschlacht war die wunderbarste Idee, die ich jemals anlässlich eines Bloggeburtstages gehört habe. Einfach toll!

Ich glaube ich werde noch ein paar Nächte darüber wälzen, aber irgendwas wird es geben, versprochen!

Liebe Grüße und ab zum Freutag!

Dienstag, 19. Mai 2015

Danke!!!!!!

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll! Ok, vielleicht so: Ich bin am letzten Freitag tatsächlich 40 Jahre alt geworden. Das habe ich natürlich dementsprechend groß gefeiert und unter anderem auch mit meiner liebsten Janny von Jannymade. Und klar, hat sie mir auch ein Geschenk mitgebracht, aber was für eins, das hat mich echt umgehauen.
Ein kleiner Ausschnitt;















Das ist nur ein Teil eines sagenhaften, wunderbaren und superschönen Quilts, den Janny gemeinsam mit elf anderen Bloggerinnen ganz für mich alleine angefertigt hat!
Wahnsinn oder? Und nun das Prachtstück in seiner ganzen Schönheit:





















 Mit dabei waren juliespunkt, maikäfer16, julibuntes, emilymotte, mommymade, mein Jono, Tinas Wolke, mit Nadel und Faden, poldi, knuddelwuddels und natürlich jannymade! Abgefahren oder?
Ihr Lieben: Vielen, vielen Dank! Das ist das tollste Geschenk ever!
Die Verpackung habe ich übrigends dazu geschenkt bekommen, weil Janny (kurz bevor ihr Zug fuhr) meinte, dass diese schöne Tasche doch viel besser zu mir passe! Küsschen!














Ich habe aber noch andere Bloggerinnenpost bekommen. Vielen Dank Susanne (Frau Nahtlust) und Julia (Juliespunkt)












Und von meiner Familie gab es diese tolle Schweinlampe, die ich mir schon wirklich lange wünsche. Ob sie wohl auch mal mit mir spricht?




















Und zuguterletzt habe ich mir von allen anderen Geld zum Geburtstag gewünscht, um mir endlich einen Traum zu erfüllen: Eine neue, supertolle Nähmaschine. Ich hoffe sie kommt heute im Laufe des Tages an und ich kann ganz bald loslegen!

Ihr seht, es liegen eine Menge Freugründe an diesem Dienstag vor. Heute ist aber nicht Freitag und damit ich diese Post trotzdem verlinken kann, hier noch was Superkreatives: Meine ersten selbstgehäkelten Topflappen.

















Auch wenn sie "nur" grau in grau sind, finde ich sie sehr schön und das Häkeln hat mir echt viel Spaß gemacht. Das ist sowas, was man super zwischendurch machen kann und was keine besondere KOnzentration erfordert (manchmal wichtig). Ich glaube das werden nicht die letzten sein. Die Anleitung ist von *hier*

In diesem Sinne, cheers, Katha


Dienstag, 5. Mai 2015

Juchu, es ist fertig!

Vor zwei Wochen habe ich euch mein neustes Häkelprojekt gezeigt *klick*. Es ist Teil eines größeren Projekts: Neue Sofakissen in gelb und türkis.
Jetzt bin ich endlich fertig geworden. Das Schlimmste war wie immer das Vernähen der Fäden "örks" Aber das Ergebnis gefällt mir sehr gut.
Das Zickzackkissen von vorne:















Von hinten (geschlossen mit KamSnaps):















Und zusammen mit meinem allerersten Sofakissen des "Großprojekts". Genäht hat es mir Julia von Juliespunkt, im erweitereten Rahmen der Kissenschlacht von Maika:















Und nun wandert mein ganzer Stolz zum Creadienstag, der tollsten Linksammlung die es Dienstags gibt!

Freitag, 1. Mai 2015

Freu-, Frei-, und Feiertag! Und natürlich KITA-Streik

Heute gibt es natürlich einen ganz wichtigen Grund sich zu freuen: Es ist Feiertag und somit habe ich frei! Leider auch die Kinder....
Das Wetter sieht leider noch nicht danach aus, als ob wir heute auf die DGB Veranstaltung gehen, Kinderprogramm & Musik im kalten Regen ist irgendwie doch nicht so toll. Ich fände es dieses Jahr aber wichtiger denn je, schließlich stehen wir kurz vor einem unbefristeten Streik in der Kita und da gehört es sich einfach Solidarität zu zeigen.
Wir haben übrigens eine tolle Lösung für die Streikwochen gefunden: Wir Eltern werden unsere Kinder in der Kita betreuen. Immer zu zweit und mit der Unterstützung der Jahrespraktikantin (die darf nicht streiken). So muss sich jedeR im Idealfall nur einen Urlaubstag pro Streikwoche nehmen: Wer die Kinder der anderen mitbetreut, darf sein Kind an den anderen Tagen bringen. 
Gute Idee, oder? Und natürlich müssen sich trotzdem alle Eltern bei der Stadt beschweren, sonst fühlt die Arbeitgeberseite keinen Druck.

Aber natürlich gibt es auch heute "richtige" Freugründe: Z.B. hat Fritz doch tatsächlich heute morgen den Besteckkorb ausgeräumt. Ganz ohne Murren und ohne Aufforderung. Tatsächlich stand der Besteckkorb auf der Kommode und hat auf Johnny gewartet. Der schlief aber noch und so hab ich mich gewundert, als ich Besteckklappern hörte:

 

















Jaja, am Anfang helfen sie ja noch gerne!

Dann habe ich bei Graziela bestellt. Ein Nähbuch ist erschienen, welches ich jetzt nicht unbedingt gebraucht hätte. Allerdings gibt es zu dem Nähbuch noch ganz exklusiv einen Glückskleestoff, auf den ich schon so lange warte. Und dann stand da noch, dass die ersten zehn Bestellerinnen einen weiteren Meter gratis dazu bekommen. Und was soll ich sagen, ich war wohl unter den ersten zehn!















Das nenn ich mal Glück!

Und dann bin ich gerade nicht so glücklich darüber, dass der Mann für insgesamt drei Wochen in den Staaten ist. Da wir uns die Familienarbeit fast paritätisch teilen, merke ich das ganz schön. Vor allem abends und morgens. Wir vermissen ihn alle, aber am allermeisten leidet Fritz, der ja noch gar nicht versteht wo der Papa bleibt.
Trotzdem gibt es diese Momente in denen wir einfach glücklich sind. Das sieht dann so aus:



















Dazu muss man sagen, dass Fritzi kein Schnullerkind ist, er ist ein Daumenlutscher. Gestern hat er diesen Schnuller irgendwo in seinen Spielsachen gefunden und beschlossen genauso ins Bett zu gehen.

Und hier noch mal ein Hinweis auf die KSW Nr. 10, ausgetragen von Selbermachbine:












Ich wünsche euch allen ein schönes langes und entspanntes Wochenende, schöneres Wetter als hier und viele Freugründe. Die könnt ihr dann *hier* sammeln.