Dienstag, 15. Dezember 2015

Weihnachtswichtelin für den Chef

Dieses Jahr sollte es (auch auf mein Bestreben hin) an der Arbeit statt des üblichen Schrottwichtelns, ein "schönes" Wichteln geben. Dazu zogen alle die mitmachen wollten den Namen einer Kollegin/ eines Kollegen und hatten knapp zwei Wochen Zeit sich etwas Schönes zu überlegen.
Die Vorbereitung war richtig toll. JedeR versuchte herauszubekommen, über was ihre/seine Wichtelpartnerin freuen würde.
Nachdem ich meinen Wichtelpartner gezogen hatte, war ich nicht mehr ganz so begeistert von meiner Idee. Ich hatte unseren  Geschäftsführer gezogen......
Nun kommt dieser fast täglich mit dem Rad zur Arbeit und als Regenschutz stülpt er stets eine große Plastiktüte über den Sattel. Hmmm, eigentlich klar, was ich machen musste.
Leider gestaltete sich das Maßnehmen schwierig und so ist mein Sattelbezug nach Susannes Anleitung *klick* ein bisschen groß geraten.




















Die beschichtete Baumwolle habe ich extra bestellt und sie passt auch hervorragend zu seinem knallgelben Rad.
Der Grund, warum er trotz des schicken neuen Bezugs trotzdem weiterhin seine alte Plastiktüte benutzt ist (hoffentlich) folgender: Noch am Abend unserer Weihnachtsfeier, nach dem Wichteln, bedankte er sich bei mir und sagte auch, wie schön er den Bezug fände. Er konnte auch gar nicht glauben, dass ich ihn selbst genäht hatte und untersuchte die Nähte nach Unregelmäßigkeiten (die es diesmal tatsächlich nicht gab) und sagte dann, dass er Angst habe, dass ihm dieser schöne Sattelbezug geklaut würde....... Vielleicht hätte ich ihn etwas hässlicher machen sollen.

Besonders stolz bin ich als Verpackungslegasthenikerin, auf die äußere Gestaltung meiner Wichtelei. Leider sind nachfolgende Verpackungen nicht mehr so schön geworden.














Schick, wa?

Verlinkt zu HOT, Dienstagsdinge, Creadienstag. Und Lila-Lotte.




Kommentare :

  1. Das ist ja eine tolle Idee für ein Geschenk! Und auch noch so sauber gearbeitet! Klasse, dass die Hülle so gut angekommen ist, sie ist aber auch wirklich wunderbar!
    Aber dein Chef sollte sie nutzen! Falls sie geklaut wird , muss er halt offiziell bei dir eine neue bestellen!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön die Hülle und eine super Idee!! Aber wenn sie nicht benutzt wird wäre das ja sehr schade...ich hoffe er überlegt sich das nochmal!lg Julia

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee!
    Und von deinem Chef echt knuffelig, dass er den Bezug so in Ehren hält.

    LG und noch eine schöne Adventszeit

    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Ja, die Sattelbezüge sind super. Ich nähe immer 2, falls mal einer "wegfliegt". Vielleicht hat sich den Bezug aber auch seine Frau unter den Nagel gerissen. Ich hätte das gemacht :-)
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  5. Und wie! Richtig schick. Und sowas liebe ich ja." Das ist zu schön, um es zu benutzen ..." er soll sich lieber täglich daran freuen und drauf hoffen, nächstes Jahr wieder von dir bewichtelt zu werden. Benutzt der auch die Seife nicht, weil sie so eine schöne Form hat? Oder Bleistifte, weil sie davon kleiner werden? ??? Unverständlich! LG maika

    AntwortenLöschen
  6. Prima Idee mit dem Sattelbezug!
    Hoffentlich kommt er dennoch zum Einsatz!!!
    Liebe Grüße
    Bibi

    AntwortenLöschen
  7. Ich hoffe er tauscht die Tüte doch noch ein gegen diesen Bezug, oder du hättest das Teil aus ner Tüte nähen sollen statt gekauften Stoff ;-)
    Schrottwichteln hab ich selbst noch nie gemacht, ich finde echtes Wichteln schöner, auch wenn man da auch gefühlt mal Schrott bekommt

    AntwortenLöschen
  8. Ohoh, bei so etwas den Chef zu ziehen ist ja wahrlich kein Geschenk! Aber ich finde Du hast das super klasse gemeistert und ich hoffe sehr, dass der Bezug nicht in einer Ecke verstaubt, nur damit er nicht geklaut wird... Das wäre ja auch zu schade!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! ♥