Freitag, 1. Mai 2015

Freu-, Frei-, und Feiertag! Und natürlich KITA-Streik

Heute gibt es natürlich einen ganz wichtigen Grund sich zu freuen: Es ist Feiertag und somit habe ich frei! Leider auch die Kinder....
Das Wetter sieht leider noch nicht danach aus, als ob wir heute auf die DGB Veranstaltung gehen, Kinderprogramm & Musik im kalten Regen ist irgendwie doch nicht so toll. Ich fände es dieses Jahr aber wichtiger denn je, schließlich stehen wir kurz vor einem unbefristeten Streik in der Kita und da gehört es sich einfach Solidarität zu zeigen.
Wir haben übrigens eine tolle Lösung für die Streikwochen gefunden: Wir Eltern werden unsere Kinder in der Kita betreuen. Immer zu zweit und mit der Unterstützung der Jahrespraktikantin (die darf nicht streiken). So muss sich jedeR im Idealfall nur einen Urlaubstag pro Streikwoche nehmen: Wer die Kinder der anderen mitbetreut, darf sein Kind an den anderen Tagen bringen. 
Gute Idee, oder? Und natürlich müssen sich trotzdem alle Eltern bei der Stadt beschweren, sonst fühlt die Arbeitgeberseite keinen Druck.

Aber natürlich gibt es auch heute "richtige" Freugründe: Z.B. hat Fritz doch tatsächlich heute morgen den Besteckkorb ausgeräumt. Ganz ohne Murren und ohne Aufforderung. Tatsächlich stand der Besteckkorb auf der Kommode und hat auf Johnny gewartet. Der schlief aber noch und so hab ich mich gewundert, als ich Besteckklappern hörte:

 

















Jaja, am Anfang helfen sie ja noch gerne!

Dann habe ich bei Graziela bestellt. Ein Nähbuch ist erschienen, welches ich jetzt nicht unbedingt gebraucht hätte. Allerdings gibt es zu dem Nähbuch noch ganz exklusiv einen Glückskleestoff, auf den ich schon so lange warte. Und dann stand da noch, dass die ersten zehn Bestellerinnen einen weiteren Meter gratis dazu bekommen. Und was soll ich sagen, ich war wohl unter den ersten zehn!















Das nenn ich mal Glück!

Und dann bin ich gerade nicht so glücklich darüber, dass der Mann für insgesamt drei Wochen in den Staaten ist. Da wir uns die Familienarbeit fast paritätisch teilen, merke ich das ganz schön. Vor allem abends und morgens. Wir vermissen ihn alle, aber am allermeisten leidet Fritz, der ja noch gar nicht versteht wo der Papa bleibt.
Trotzdem gibt es diese Momente in denen wir einfach glücklich sind. Das sieht dann so aus:



















Dazu muss man sagen, dass Fritzi kein Schnullerkind ist, er ist ein Daumenlutscher. Gestern hat er diesen Schnuller irgendwo in seinen Spielsachen gefunden und beschlossen genauso ins Bett zu gehen.

Und hier noch mal ein Hinweis auf die KSW Nr. 10, ausgetragen von Selbermachbine:












Ich wünsche euch allen ein schönes langes und entspanntes Wochenende, schöneres Wetter als hier und viele Freugründe. Die könnt ihr dann *hier* sammeln.

Kommentare :

  1. Schöne Freugründe hast du! Besonders toll finde ich eure Lösung für den Streik, tolle Idee!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Freugründe und ein noch tollerer Stoff - das nenne ich mal Glück! :-)
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  3. Das sind wirklich Freugründe!DasGraziela Buch wünsche kch mir zun Geburtstag!genau aus dem Grund!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. Da habt ihr ja eine clevere Lösung für den Streik gefunden. Und dein kleiner Sortierprofi kann hier gern mal vorbeikommen :-) Glückwunsch zu deiner Kleewiese im Nähschrank. Da buch muss ich mir mal ansehen, sieht interessant aus. Und ich freu mich... auf in 14 Tagen... hihi..
    Liebe Grüße
    Janny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, was glaubst du wie ich mich freue!

      Liebe Grüße, Katharina

      Löschen
  5. die Idee ist ganz super - Kinderbetreuung kreativ! Ich wünsche dir auch ein wundervolles langes Wochenende!! herzliche Grüße Denise

    AntwortenLöschen
  6. Super wie ihr das geregelt habt...das zeigt irgendwie auch dass ihr den Streik unterstützt...es ist schlimm wie wenig man im sozialen Bereich verdient.mir geht es ja als Sozialpädagogin ähnliche.die Bezahlung ist auch eine Form von Wertschätzung..manchmal demotiviert mich mein vergleichsweise geringes gehalt schon sehr...wir sollten mal streiken;-)lg luise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir geht es genauso! Als Sozialarbeiterin verdiene ich, gemessen an meiner Ausblidung, auch nicht gerade viel. Ja, wir aollten alle mal streiken :-)

      Viele grüße, Katharina

      Löschen
  7. ...der Stoff ist ja toll! Da hast du ja Glück gehabt, dass du sogar unter den ersten 10 warst :-) Eure Kita-Lösung ist auch super und dein kleiner Helfer ja total fleißig ;-)
    Lg Julia

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Freu-Gründe - und super Orga, was die Streik-Lösung angeht. Ich habe das betroffenen Müttern hier auch empfohlen (wir sind in einem kirchlichen Kindergarten, da wird irgendwie nicht gestreikt)..weißt Du, wie das versicherungstechnisch ist? Da kamen nämlich hier Zweifel auf..
    Ich wünsche Euch, dass die 3 Wochen ohne Papa schnell rum sind...und hüpfe jetzt noch weiter, Freugründe lesen und mich freuen :)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! ♥