Freitag, 31. Oktober 2014

Juchu, Freutag!

In dieser Woche hatte ich besonders viele Gründe zur Freude:
1. Bin ich wohlbehalten aus der Kur zurück (richtig erholen geht aber glaube ich nur ohne Kinder) und freu mich wirklich wieder Zuhause zu sein. Vermissen werde ich aber die Ostsee und die wunderschöne Landschaft um Graal-Müritz.















2. Habe ich in der Kur eine tolle Frau kennengelernt mit der (und deren Kindern) wir die meiste Zeit verbracht habe. Wir haben super viel Spaß miteinander gehabt und werden uns auch sicher wieder sehen.

3. Habe ich, wie *hier* nachzulesen, endlich mal Janny von Jannymade in live und Farbe kennengelernt. Sie kam mich ganz spontan in Graal-Müritz besuchen und unsere Jungs haben sich auch auf Anhieb gut vestanden. Beide Jungs tragen übrigens ihre "Herbstkind-sew-along"-Jacken!















4. Ist bei diesem Treffen unsere, wie ich finde, tolle Idee des Adventskalenderwichtelns entstanden. Bis jetzt haben sich schon so viele Frauen begeistert angemeldet, dass es einfach ein Erfolg werden muss. Wir sind über die große Resonanz absolut begeistert! Anmelden kann frau sich noch bis zum 04. November.


Und 5. freue ich mich auf die nächsten Tage. Halloween finde ich toll und in der nächsten Woche wird mein kleiner Johnny sieben Jahre alt. Das ist dann auch noch mal einer der schönsten Gründe zum Freuen und zum Feiern!

Verlinkt zu *Freutag* und *High 5 for Friday*


Samstag, 25. Oktober 2014

Adventskalender für alle!

Na ja gut, nicht für alle, aber für alle die mitmachen wollen!
Aber erstmal muss ich euch die Vorgeschichte erzählen. Also, vorgestern bekam ich lieben Bloggerinnenbesuch in meiner Mutter-Kind-Kur. Janny von Jannymade hat mich mit ihrem Sohn, der genauso alt ist wie mein Johnny, in Graal-Müritz besucht.

Beweisbild: Bloggerinnentreffen in Graal-Müritz












Natürlich haben wir uns auch über unsere Blogs und die Näherei unterhalten ursprünglich kennen wir uns aber aus einem Forum (Oktoberbabys 2007) dem wir anlässlich der Schwangerschaft mit unseren Söhnen im Jahr 2007 beitraten. Aber ich schweife ab...
Ich erzählte ihr davon, dass ich mir fast einen Adventskalender für Kreative bei einem Onlineshop (Stoffe, Papeterie usw.) bestellt hätte und dann aber im letzten Moment die Vernunft gesiegt hat, denn das gute Stück sollte knapp 40 Euro kosten und die Sachen die man auf den Bildchen sah waren zwar ganz schön, aber ob ich sie wirklich genutzt hätte?
Auf jeden Fall sagte ich zu ihr, so einen Kalender könnte ich ja eigentlich selber machen. Webbänder, schöne Knöpfe, Fatquater usw. hätte ich auch genug..... und da war sie, unsere Idee vom Adventskalenderwichteln. Und das geht so:

Jede, die an unserem Adventskalenderwichteln teilnehmen möchte, verlinkt sich unter diesem Beitrag. Zusätzlich benötigen Janny und ich von jeder eine Emailadresse. Solltest du also auf deinem Blog keine hinterlegt haben, schreib sie uns doch bitte an appelkatha@yahoo.de
Bis zum 04. November habt ihr Zeit euch zu bewerben. Am 05. November erhaltet ihr dann eine Mail von Janny, in der sie euch eure Wichtelpartnerin nennt. 
Dann habt ihr drei Wochen Zeit um für eure Wichtelpartnerin einen supertollen Adventskalender zusammenzustellen und liebevoll zu verpacken. Bis zum 25. November müssen alle Adventskalender versichtert verschickt sein, damit jede am 1. Dezember ihr erstes "Türchen" öffenen können.

Was darf rein?
Enthalten sollte der Kalender entweder selbstgemachte Kleinigkeiten oder Materialien zum Weiterverarbeiten, wie schöne Knöpfe, Webbänder usw.
Es ist völlig in Ordnung Dinge weiterzugeben, die ihr schon Zuhause habt, sie sollten allerdings in einem sehr guten Zustand sein.
Mit Essbarem solltetet ihr zurückhaltend sein, denn schließlich werden die Päckchen nicht sofort geöffnet und das z.B. Gebackene könnte verderben.

Wie soll verpackt werden?
Das ist im Großen und Ganzen euch selbst überlassen. Vorstellbar ist die Kleinigkeiten in Tütchen zu stecken oder als kleine Geschenke zu verpacken. Wichtig ist, dass da Zahlen drauf sind, wie es sich für einen Adventskalender nun mal gehört. Dann alles in einem Karton o.ä. und versichtert als Paket verschicken.

Dokumentation
Schön fänden wir, wenn es ungefähr einmal in der Woche eine Zusammenfassung über den Inhalt der Kalender gäbe, also z.B.immer Freitags (Freutag!). Dann könnt ihr hier im Blog zeigen, was ihr alles so drin hattte. Das ist natürlich freiwillig.

Wenn ihr noch Fragen habt, fragt und das Logo könnt ihr selbstverständlich überall mit hinnehmen!!



Und nun, Verlinkung frei:



Dies ist übrigens mein erfolgreichster Blogpost aller Zeiten (bis jetzt). Deshalb verlinke ich ihn *hierhin*

Montag, 20. Oktober 2014

Birnenhose für den Appelfritz

Mein Kind trägt beim Umgraben des Ostssestrandes eine lila-Birnen-Frida (Feincord v. Hamburger Liebe).
















Viele Grüße aus Graal-Müritz an alle anderen *MyKidWears*-Teilnehmerinnen!

Freitag, 17. Oktober 2014

KSW Nr. 4 - Finale!

Heute ist es endlich soweit, die Ergebnisse der KSW4 werden veröffentlicht.
Zur Erinnerung, dies war der Stoff, den wir von Maika erhalten haben.









Auch bei dieser KSW durfte ich wieder teilnehmen. Leider bin ich diesmal nicht ganz fertig geworden. Da ich ja gerade in Mutter-Kind-Kur an der Ostsee bin habe ich hier meine Ergebnisse fertig gebastelt. Nun habe ich aber die Knöpfe Zuhause vergessen und kann meine Nadelkissen nur "fast-fertig" zeigen.
Ich habe, wie auch bei den letzten beiden KSWs, aus dem Stoff kleine Geschenke genäht. Ich finde die Idee ganz schön aus geschenktem Stoff wieder etwas zum Schenken herzustellen. Es sind Nadelkissen und kleine Wimpelketten geworden.


















So, die KSW ist natürlich nicht der einzige Grund zum freuen in dieser Woche. Immerhin befinde ich mich ja nun mit den beiden Kleinen an der Ostsee, also wenn das keine Grund zur Freude ist!
















Und obwohl es schon Mitte Oktober ist, waren wir die letzten Tagen, die Kinder zumindest mit den unteren Extremitäten, in der Ostsee! Ja, ihr vermutet richtig: Ich war ganz drin!
Wenn es nach Fritz ginge, würden wir täglich komplett schwimmen gehen. Er sieht das Meer, schreit "Wasser, Wasser!" (in Echt: Dada, Dada!) und rennt rein. Ganz schön anstrengend den kleinen Kerl die ganze Zeit festzuhalten.

Ha, und jetzt kommt doch noch mal KSW:
In den nächsten Tagen startet die KSW Nr.5! Ausrichterin ist diesmal Andrea von Apfelbunt. Bewerben könnt ihr euch über ihren Blog und hier erfahrt ihr auch alle Termine.
Und da ist auch schon das neue Logo:













Na, freut ihr euch mit?

Verlinkt zu *Freutag*

Freitag, 3. Oktober 2014

Ostsee wir kommen!

Heute ist für mich ein ganz besonderer Freutag: Das allererste Mal wurde mir eine Mutter-Kind-Kur genehmigt und nächsten Dienstag gehts los!
Ich fahre mit den beiden Kleinen nach Graal-Müritz an die Ostsee!
Jetzt beobachte ich seit ca. zwei Wochen den Strand via Webcam *klick* und freue mich über gutes Wetter.














Was so eine dreiwöchige Reise natürlich mit sich bringt, ist einiges an Arbeit im Vorfeld. So ist mir aufgefalleb, dass Fritz kaum dickere Hosen und keine passenden Pullis mehr hat. Also setzt sich die Mutter dieses Wochenende noch mal an die Maschine und vervollständigt die Kurgaderobe der Kinder:














Vier Fridas hab ich schon zugeschnitten und bis auf die Bündchen fertig genäht. Ein bisschen was hab ich also noch zu tun, aber das sind einfach schöne Vorbereitungen, vor allem bei den tollen Stoffen, die ich verarbeite. Die fertigen Hosen bekommt ihr natürlich auch bald zu sehen.

Drei Wochen ohne Termine und Verpflichtungen erscheinen mir wie der Himmel. Ich werde dort etwas für meinen Rücken tun können und hoffentlich ein bisschen Stress abbauen. Aber das allerschönste ist, dass ich jeden Tag ans Meer gehen kann und das drei Wochen lang!

Und weil meine Kinder immer die passenden Urlaubsbücher bekommen, habe ich ihnen diesmal welche zum Thema Meer, bzw. Ostsee gekauft:
Einmal für Fritz: Hör mal: Das Meer
Ein Buch mit den Geräuschen des Meeres, wirklich wunderschön 
und für Johnny: Mein Ostseebuch
Hier gibt es tolle Geschichten und Tipps zu Hühnergöttern, Donnerkeilen und dem Finden von Bernstein.

Ach, ich freu mich so!