Freitag, 28. Februar 2014

Freutag

Ok, es ist vielleicht nicht alles heute passiert, aber der Freutag ist doch auch irgendwie dazu da, um Bilanz zu ziehen....

Heute habe ich Fritz dabei erwischt, wie er sich an seiner Spielkiste hochgezogen hat, und dass nur zweieinhalb Wochen, nachdem er angefangen hat zu robben.


Sieht doch schon ganz ordentlich aus, oder?

Und dann durfte ich für die niedliche Tochter einer lieben Bekannten ein Raglanshirt (nach Mommymade) nähen. Aber bekanntlich kann man ja bei den Temperaturen nicht nur im Shirt rausgehen, also gab es noch eine Latzhose nach Klimperklein dazu.
Aber seht selbst:


















Und zu guter Letzt:

Ich hab gewonnen!!!Etwas ganz Besonderes: Eine Häkelanleitung von MAMIgurumi. Und zwar für einen kuscheligen Osterhasen.

http://www.mamigurumi.de/5-lula-bunt-e-books-zu-gewinnen/












Ich freue mich schon aufs Häkeln. Das wäre dann das erste gehäkelte Kuscheltier, bisher gab es hier nur Decken und ein Kissen...
Natürlich werde ich euch das Ergebnis hier präsentieren!

Und nun mal sehen über was sich die anderen Frauen so freuen *klick*

Dienstag, 25. Februar 2014

Anleitung "Grannykissen" Teil 2

Hier findest du Teil 1 *klick*

















So, heute nun endlich Teil 2. Teil eins ist auch schon wieder zwei Monate her (schäm!).

Zuletzt hast du die 12 einzelnen Grannys gehäkelt. Als nächstes nähst du die Squares aneinander. Am besten erst mal in Dreierreihen




Wenn alle 9 Squares aneinandergenäht oder gehäkelt wurden, das Ganze einmal mit Stäbchen umhäkeln. In den Ecken jeweils 1 Stäbchen, 1 Doppelstäbchen, 2 Luftmaschen, 1 Doppelstäbchen und wieder 1 Stäbchen.


Jetzt kommt die vorletzte Reihe (hier grün). Du beginnst mit 3 Stb, 2 DStb, 3 Stb in den Luftmaschenbogen der Vorreihe.
1 Masche überspringen, 1 fM, 1 Masche überspringen, 5 Stb in 1 Stb. der Vorreihe. Das Orange wiederholen bis zur nächsten Ecke. Dann wieder ab grün insgesamt dreimal wiederholen und mit einer Kettenmasche beenden.

Die letzte Runde wird in weiß umhäkelt. Beginne an einer Ecke: 7 feste Maschen in die Stäbchen und Doppelstäbchen der Vorreihe, je 1 fM in die übersprungene Masche, 5 fM in die Stäbchen der Vorreihe. Das Orange bis zur nächsten Ecke wiederholen. Dann ab grün bis zum Ende der Runde wiederholen und mit einer Km enden.


Jetzt das Granny-Quadrat mit Bügelvlies auf dem Stoff mittig fixieren und mit weißem Garn mit der Nähmaschine festnähen.
Wie ihr das Kissen näht, seht ihr z.B. *hier*.

Und dann ist es tatsächlich fertig!

Verlinkt zu: Creadienstag und dem Freebie Freitag (HOT)









Montag, 24. Februar 2014

Zwischenstand noch 111 Tage für 22 Dinge











Ich bin auch eine der Verrückten, die bei Liv Äppelgröns Aktion 22 Dinge in 222 Tagen mitmachen.
Nun sind 111 Tage vergangen und es wird Zeit zu schauen, wie weit ich gekommen bin und wo ich noch mal ein bisschen nachlegen muss.

Hier der Zwischenstand:




Meine 11 Kreativprojekte:

1. Jeanslatzhose für Anton nähen (Ich habe eine aus Cord genäht, zählt das auch?)
2. Backhandschuhe für meine Schwiegermutter nähen  (am 24. Dezember (!) genäht)
3. Mir noch zwei Marthas nähen (wenn die erste der beiden gut aussieht)
4. Mir noch eine oder auch zwei Shellys nähen
5. Eine Frida für mich nähen (Ich warte immer noch auf meine Figur...)
6. Das Regal streichen (im Shabby look) und ins Esszimmer hängen
7. Lederpuschen für Johnny nähen
8. Endlich mein Granny-Squares-Kissen zusammennähen (erledigt am 5. Dezember)
9. Mindestens einen Adventskalender selber machen  (erledigt am 22. November)  
10. Den Großteil der Weihnachtsgeschenke selbermachen (fast alle, außer ein paar für meine Kinder)
11. Einen Leseknochen für meine Freundin Cora nähen. Den tollsten Stoff hab ich schon hier!  (Hat sie an Weihnachten nachträglich zum Geburtstag bekommen)


Meine 11 Gut-tu-Sachen:

1. Meine Rückbildung fertig machen (nur noch 2 Termine) Das wird wohl nichts mehr. Mittlerweile ist es mir auch zu peinlich da nochmal aufzutauchen...
2. Mich auch nach der Elternzeit regelmäßig mit dem Frauen aus der Siedlung treffen (klappt ganz gut)
3. Wieder mit KunFu anfangen (seit Anfang Januar bin ich wieder dabei!)
4. Mindestens alle zwei Wochen etwas mit meinem Mann alleine machen (6) 16 Abende!
5. Nach dem Abstillen wieder auf 58 Kilo kommen (Hahaha!)
6. Endlich mal wieder mit meiner Bande um die Häuser ziehen (muss erst abstillen)
7. Was für meinen Rücken tun. Massage?
8. Eine Mutter- und Kindkur machen (ist schon beantragt)
9. Meinen Schrank aussortieren - zuviel Ballast. Da passt ja nix Neues rein!  (erledigt am 13. Dezember)
10. Mit jedem meiner Söhne einmal im Monat etwas alleine machen. 8 Mal pro Kind! (der Große: 1; Johnny: 4
11. Mindestens einmal die Woche einen langen Spaziergang machen (6)

Also, an einigen Punkten muss ich passen. Ich weiß ich nicht, was ich mit dem Großen alleine machen könnte, er ist von meinen Vorschlägen nicht sonderlich begeistert und tut die meisten Dinge einfach lieber ohne mich oder mit anderen... die 1 steht da nur, weil ich mit ihm im Krankenhaus war - immerhin nur wir beide! Zählt doch, oder? 
Spazierengehen muss ich auch wieder öfter, das vernachlässige ich und das ist doof, weil entspannend und gesund.
Fritz nehme ich aus Punkt 10 raus, weil er immer überall dabei ist, aber eigentlich nur das PEKIP für ihn alleine ist und da geht ja jetzt mein Mann mit ihm hin.

Fazit:
In 111 Tagen habe ich jetzt gerade mal 7 von 22 erledigt! Bis zum 15. Juni 2014 hab ich noch Zeit für den "Rest". Da muss sich jetzt aber eine ranhalten!

Freitag, 21. Februar 2014

Dankeschön!














Mein Arbeit ist manchmal keine einfache. Zum einen im Umgang mit den psychisch erkrankten Klientinnen, zum anderen im "herumschlagen" mit der Bürokratie.
Ohne meine Kolleginnen könnte ich den Job nicht machen.
Wir reden, reden, reden. Wir reden nach einem Termin der besonders schwierig war, wir bereiten andere Termine gemeinsam vor und ich lasse sie über meine Anträge schauen und umgekehrt. Wir essen fast jeden Tag zusammen Mittag und unterstützen uns wo es geht. Natürlich umfasst das nicht das gesamte Team, in diesem Fall wirklich nur einen Teil der Frauen, aber dieser Teil ist sehr sehr wichtig für mich und über diese tollen Kolleginnen und unser Verhältnis zueinander freu ich mich! Natürlich nicht nur heute, aber in manchen (schwierigen) Situationen wird einem das besonders bewusst!

Verlinkt zu: Freutag

Dienstag, 18. Februar 2014

Ein Glühwürmchen für einen dicken Wurm

Na ja, Fritz ist eigentlich kein dicker Wurm, aber er kriecht jetzt ja seit gut einer Woche und da sieht das schon so ein bisschen so  aus...
Auf jeden Fall habe ich für die beiden Kleinen (Johnny durfte sich dann natürlich auch einen aussuchen) ein schmusiges Glühwürmchen nach dem neusten Ebook von LunaJu genäht.
Wer es für die Kleinen noch etwas aufregender machen möchte, kann in die Ohren Knisterfolie einsetzen, in den Körper eine Rassel einnähen oder - und jetzt kommt das Tollste - aus Glühlinchen ein Wärmetierchen nähen! Dazu es gibt im Ebook eine extra Anleitung.
Das Ebook ist, wie alle Ebooks von Kristina, leicht verständlich und auch für Anfängerinnen geeignet. Jeder Schritt ist leicht nachzuvollziehen und wird gut beschrieben.
Es ist schon Wahnsinn, wie kreativ diese Frau ist und wie toll die Umsetzung ihrer Ideen jedesmal wieder für einen "Wow-Effekt" sorgt. Denkt nur mal an Lisia, Luke oder Jake!
Jetzt aber erstmal ein paar Bilder:





















Sind sie nicht herzallerliebst?
Ich hätte ja nie gedacht, dass Insekten zum Schmusen taugen - aber das tun sie!
Kaufen könnt ihr das tolle Ebook von LunaJu hier.

Verlinkt zu:  made for boys   kiddikram
 Meertje    pamelopee



Montag, 17. Februar 2014

Mein absoluter Traumstoff

Seit Hamburger Liebe diesen Stoff auf den Markt gebracht hat, träume ich von einer Latzhose für Fritz aus eben genau diesem. Leider hatte ich mich zwischenzeitlich mit einem Stoffkaufverbot belegt und als ich das nicht mehr ganz so eng sah, war er mir zu teuer, für einfach mal so.
Und als ich ihn mir dann vor ein paar Wochen endlich gekauft habe, war der Respekt vor dem Anschneiden riesig. Ihr kennt dieses Phänomen sicher das gelegenlich bei Traumstöffchen auftritt....

Jetzt habe ich es aber getan und Fritz eine Latzhose mit grünen Birnen genäht und ich bin richtig glücklich, jedes Mal, wenn ich sie sehe. Sie hat sowas retromäßiges und ist ein schöner Kontrast zu den ganzen Äpfeln (hüstel).

Leider trägt Fritz heute kein passendes einfarbiges Shirt (die zu nähen ist aber auch langweilig) und so müsst ihr mit dieser (etwas unpassenden) Kombi vorlieb nehmen:
















Und jetzt mal schauen, was die anderen Kinder heute so tragen *klick*

Freitag, 14. Februar 2014

Juchuuuu! Die Teilnehmerinnen stehen fest!


An der ersten KreativenStoffverwertung nehmen insgesamt 21 Frauen teil. Ich freu mich total, dass tatsächlich alle Plätze belegt wurden :-)

knuddelwuddels  
Kerstin
Martina Leitner

Ich möchte euch bitten mir gleich eure Adresse per Mail zu schicken, damit sich der Stoff bald auf die Reise machen kann. 
Meine Mailadresse: appelkatha(ät)yahoo.de

Wenn ich bis zum 21. Februar (Freitag in einer Woche) nichts von euch gehört habe, wird der Platz neu vergeben. 
Wenn ich eure Adresse habe, geht der Stoff innerhalb von zwei Tagen auf die Reise.

Bis zum 14. März habt ihr Zeit, um aus dem Stoff etwas genäht oder gebastelt zu haben. Dann starte ich hier im Blog eine Linkparty.

Ich freu mich drauf! 

Und über was freuen sich die anderen heute? *klick*




Donnerstag, 13. Februar 2014

Letzter Tag - letzte Gelegenheit!

Gestern endete offiziell die Mitmachfrist für die erste internationale (naja, aber hört sich gut an) KreativeStoffverWertung (KSW). Es sind aber noch 6 Plätze frei und deshalb können sich bis heute 00:00 Uhr, noch 7 Frauen anmelden.

KSW? Was soll denn das sein?
Meine Idee ist, dass ich an 21 Freiwillige jeweils einen Fat Quarter (etwa 50 x 50 cm) diesen Stoffes schicke und ihr dann eurer Kreativität freien Lauf lasst und daraus irgendetwas näht. Egal was!
Wenn alle etwas daraus genäht haben stellt ihr eure Werke auf meinem Blog vor.

Wie nehme ich teil?
Teile mir unter dem Originalpost *klick* einfach mit, dass du mitnähen möchtest
Sollten sich mehr Teilnehmerinnen melden als Stoff da ist, entscheidet das Los. Sollten sich nur wenige melden, kann auch mehr Stoff verteilt werden.

Um was für einen Stoff handelt es sich?
Tja, um diesen, sagen wir mal interessanten, Baumwollstoff









 

Bis jetzt haben sich  15 Frauen gemeldet, da geht also noch was, schließlich habe ich 21 FatQuarters zu vergeben!
Wer noch nicht dabei ist, aber mitmachen möchte, kommentiert einfach unter dem Originalpost und zwar *hier*.



http://appelkatha.blogspot.de/2014/01/kreative-stoffverwertung-ksw.html








Auf, auf ihr Hasen!

Diese Aktion ist zwar auch für euch, aber doch in erster Linie für mich (schließlich werde ich endlich diesen Stoff los), deshalb versuche ich mal damit zu RUMSEN

Dienstag, 11. Februar 2014

Kalender in neuem Gewand

Nach dem ich jetzt über einen Monat mit einem super hässlichen Kalender rumgelaufen bin (und ich brauche ihn wirklich täglich an der Arbeit), habe ich es nun rechtzeitig zum Ceadienstag geschafft dem Kalender ein neues Gewand zu nähen:


   
Und jetzt schauen wir mal, was die anderen Frauen so zum Creadienstag präsentieren *klick

Freitag, 7. Februar 2014

Freutag

Schon im Januar hab ich bei der Geburtstagsverlosung von Kleines Glück gewonnen. Zu gewinnen gab es ein Kochbuch. Natürlich nicht irgendein Kochbuch, sondern ein Bloggerkochbuch in dem ein Brotrezept von Carola enthalten ist. Das Rezept für ihr Kräuterbrot findet ihr auf Seite 40 oder *hier* in ihrem Blog.
















Und dann freue ich mich noch ganz besonders über ein neues Kuscheltier für Fritz und zwar über Sonia, die Ente von Mommymade.
















Die Schritt für Schritt Anleitung ist gut verständlich und die Ente wirklich schnell genäht. Leider hat Fritzs Sonia eine dicke Narbe auf dem Rücken. Vielleicht hatte Sonia da eine schwere OP, aber vielleicht ist ihre Näherin auch einfach nur unfähig einen ordentlichen Matratzenstich hinzubekommen.... das nächste Mal mach ich die Wendeöffnung einfach unten hin, dann sieht man das nicht so.
















Aber egal ob mit Narbe oder ohne -  Fritz liebt seine Ente:
















Das Schnittmuster für diese süße Ente bekommt ihr *hier*
Und über was freut ihr euch heute so?

Verlinkt zu *madeforboys* *kiddikram* *freutag*


Und nicht vergessen:
http://appelkatha.blogspot.de/2014/01/kreative-stoffverwertung-ksw.html





Mittwoch, 5. Februar 2014

Noch eine Woche

 











 Noch eine Woche lang, bis zum 12. Februar 2014, habt ihr die Möglichkeit an der ersten KreativenStoffverWertung teilzunehmen!

KSW? Was ist das?
Meine Idee ist, dass ich an X Freiwillige jeweils einen fat Quarter (etwa 50 x 50 cm) diesen Stoffes schicke und ihr dann eurer Kreativität freien Lauf lasst und daraus irgendetwas näht. Egal was!
Wenn alle etwas daraus genäht haben stellt ihr eure Werke auf meinem Blog vor.

Wie kannst du teilnehmen?
Teile mir unter dem Originalpost *klick* einfach mit, dass du mitnähen möchtest
Sollten sich mehr Teilnehmerinnen melden als Stoff da ist, entscheidet das Los. Sollten sich nur wenige melden, kann auch mehr Stoff verteilt werden.

Um was für einen Stoff handelt es sich?
 Tja, um diesen, sagen wir mal interessanten, Baumwollstoff












Alles klar? Dann mal los! Schnell anmelden!


Dienstag, 4. Februar 2014

never ending story oder der crochet along....

Im Oktober des letzten Jahres startete auf der Seite von schönstricken eine supertolle Aktion: Ein crochet along mit dem Ziel am Ende, genauer zu Weihnachten, eine superbunte Babydecke in den Händen zu halten.
Mit großem Elan ging ich ans Werk, da ich die Idee wirklich toll fand und gerne häkel. Am Anfang liefs auch ganz gut, siehe *hier* und *hier*, aber da ich die doppelte Breite und Länge häkelte (klitzkleine Babydecken brauchen wir hier nicht mehr), fiel ich mehr und mehr zurück.
Von der Menge der Maschen habe ich  wahrscheinlich schon drei Babydecken gehäkelt, aber von meinem Plan, eine Tagesdecke für Fritzs zukünftiges Bett zu häkeln, bin ich noch meilenweit (oder eher meterweit) entfernt.
Obwohl, bis Fritz dann mal eine Tagesdecke für ein eigens Bett benötigen wird, bin ich dann wohl fertig.

Mittlerweile bin ich bei 1,45 x 1,10 Metern. Ordentlich oder? Eigentlich....
















..... finde ich es auch gar nicht soooo schlimm, denn dann habe ich wenigstens immer was zum häkeln. Ich habe nur Angst, dass mich eines Tages die Lust verlässt, aber da es soviele verschiedene Muster gibt, hoffe ich das bleibt aus.
















Besonders gerne mag ich die Muster mit den Knubbeln
















Und nun ab damit zum Creadienstag!


Und nicht vergessen:
http://appelkatha.blogspot.de/2014/01/kreative-stoffverwertung-ksw.html



Sonntag, 2. Februar 2014

Die Füchse sind los!

Ich durfte auch Finn, den Fuchs von Mambapferd probegenäht. Leider habe ich die Deadline verschwitzt :-( Liebe Manja, ich hoffe du verzeihst!
Vorenthalten will ich euch die Bande aber trotzdem nicht, denn weil sie so toll aussehen und wirklich einfach zu nähen sind, habe ich gleich drei genäht. Einen für Johnny, einen für Fritz und einen für - mich! Ja, diesmal möchte ich auch ein Kuscheltier!

Wie gesagt, das E-Book ist leicht verständlich und auf jeden Fall auch für Anfängerinnen geeignet. Die meiste Zeit beansprucht - wie so oft - das Zuschneiden und das Auswählen der Stoffe.
Die Füchse gibt es in zwei Varianten: Eine mit Beinchen und eine mit Bäuchlein.
Johnny wollte seinen so originalgetreu wie möglich, mit weißem Bauch, meiner ist der mit den Beinchen und Fritz bekommt den Polarfuchs.



























Johnny hat seinen Fuchs schon richtig ins Herz geschlossen.

Hier könnt ihr euch die anderen Füchse der Probenäherinnen ansehen *klick* und das Ebook gibt es *hier*

Verlinkt zu "Kiddiekram" und "madeforboys"
Und nicht vergessen:

http://appelkatha.blogspot.de/2014/01/kreative-stoffverwertung-ksw.html