Mittwoch, 25. Juni 2014

22 Dinge in 222 Tagen - Finale










Ok, eigentlich sollte ich am 15. Juni alles erledigt haben bzw. ein Rèsumè ziehen. Hat nicht geklappt, aber so ist es halt im Moment bei mir. Ich will auf zu vielen Hochzeiten tanzen und da bleibt dann leider das eine oder andere auf der Strecke oder muss verschoben werden.

Trotzdem bin ich ganz zufrieden mit dem Ergebnis, wenn es auch, vor allem bei den "Gut-tu-Sachen", besser aussehen könnte.

 

Meine 11 Kreativprojekte:

1. Jeanslatzhose für Fritz nähen (Ich habe eine aus Cord genäht, zählt das auch?)
2. Backhandschuhe für meine Schwiegermutter nähen  (am 24. Dezember (!) genäht)
3. Mir noch zwei Marthas nähen (wenn die erste der beiden gut aussieht) (Statt Marthas, der Schnitt ist wohl erst in minus acht Kilo was für mich, sind es vier Livs geworden. Steht mir grad besser!)
4. Mir noch eine oder auch zwei Shellys nähen (Ok, nicht gemacht und keine Ausrede parat!)
5. Eine Frida für mich nähen (Ich warte immer noch auf meine Figur)
6. Das Regal streichen (im Shabby look) und ins Esszimmer hängen (Will ich nicht mehr)
7. Lederpuschen für Johnny nähen (yes!)
8. Endlich mein Granny-Squares-Kissen zusammennähen (erledigt am 5. Dezember)
9. Mindestens einen Adventskalender selber machen  (erledigt am 22. November)  
10. Den Großteil der Weihnachtsgeschenke selbermachen (fast alle, außer ein paar für meine Kinder)
11. Einen Leseknochen für meine Freundin Cora nähen. Den tollsten Stoff hab ich schon hier!  (Hat sie an Weihnachten nachträglich zum Geburtstag bekommen)


Meine 11 Gut-tu-Sachen:

1. Meine Rückbildung fertig machen (Abgehakt: Die letzten beiden Termine habe ich versäumt. Ich muss was anderes für meinen Beckenboden finden, unbedingt! Vielleicht gibts Übungsanleitungen auf Youtube? Ich glaube so würde ich es eher durchziehen).
2. Mich auch nach der Elternzeit regelmäßig mit dem Frauen aus der Siedlung treffen (klappt ganz gut)
3. Wieder mit KunFu anfangen (seit Anfang Januar bin ich wieder dabei!)
4. Mindestens alle zwei Wochen etwas mit meinem Mann alleine machen (mach ich, wenn auch nicht so regelmäßig)
5. Nach dem Abstillen wieder auf 58 Kilo kommen (Hahaha! Ich geh gar nicht mehr auf die Waage. Hab allerdings jetzt mit Shred angefangen und das Gewicht ist ja eigentlich egal!)
6. Endlich mal wieder mit meiner Bande um die Häuser ziehen (hab abgestillt, aber erst vor einer Woche....)
7. Was für meinen Rücken tun. Massage? (Muss ich unbedingt bald machen!)
8. Eine Mutter- und Kindkur machen (ich fahre im Herbst mit den Kindern nach Gral Müritz)
9. Meinen Schrank aussortieren - zuviel Ballast. Da passt ja nix Neues rein!  (erledigt am 13. Dezember)
10. Mit jedem meiner Söhne einmal im Monat etwas alleine machen. 8 Mal pro Kind! (Der Große: 2; Johnny 7) Ich hab versagt!
11. Mindestens einmal die Woche einen langen Spaziergang machen- (Hat leider nicht oft geklappt)


Alles in Allem hat mir die Aktion viel Spaß gemacht, Danke, Liv Äpplegrön. 
Vielleicht sollte ich beim nächsten mal etwas realistischer sein, obwohl..... ne, dann ists ja keine Herausforderung mehr.


Kommentare :

  1. So schlecht schaut die Bilanz ja nicht aus und du hast ja teilweise "Ersatz" genäht :) Ich glaube, die wenigsten von uns haben es geschafft, aber Hauptsache, es hat Spass gemacht!

    Liebe Grüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Für jeden geschafften Punkt kann man sich doch rühmen - auch wenn Du nicht alle geschafft hast. Anfangen ist besser als gar nicht probieren. LG

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Appelkatha, na, sooo schlecht ist die Bilanz ja nun nicht! (und bei weitem besser als meine Liste). Da kannst Du schon stolz drauf sein. Schau mal, ich hab Dich hier eingetragen: http://aepplegroen.blogspot.de/2014/06/22-in-222-tagen-hier-wird-abgerechnet.html Kram, Liv Äpplegrön

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! ♥