Freitag, 27. Dezember 2013

Heute ist Freutag

Gerade um die Weihnachtszeit gibt es ja viele Sachen, über die wir uns freuen können. Zum Beispiel, dass wir, obwohl wir ja dieses Jahr keinen Baum wollten, dann doch einen hatten.
Was hatten wir für Diskussionen mit Johnny, es gab sogar Tränen bis wir uns auf unseren Ersatzbaum geeinigt hatten (ihr erinnert euch? *klick*)
Und dann bekommen wir ganz unverhofft einen Baum von der Schwiegermutter. Der Schwiegervater hatte nämlich einfach (hinterrücks!!!) einen Baum gekauft und den noch nicht mal beim Weihnachtsbaumhändler ihres Vertrauens. Und da das in einem kleine  Dorf nicht geht, ohne dass der Weihnachtsbaumhändler nie wieder ein Wort mit ihr spricht, hat sie eben noch einen gekauft (!) und den haben wir bekommen. Johnny war selig!




















Dann war da Fritz` allererstes Weihnachtsgeschenk an seinem allerersten Weihnachtsfest. Papa und die Urgroßmutter helfen beim Auspacken.















Seht ihr was er da auspackt? Richtig! Graziela Bettwäsche. Die gleiche hatte ich auch als Kind, leider existiert sie aber nicht mehr. Ich liebäugel mit der Wäsche seit Jahren, da sie aber relativ teuer ist, brauchte es einen kleinen Fritz, der ansonsten ja schon alles hat, damit ich sie kaufe.

Und dann, freue ich mich immer wieder darüber, dass wir alle gesund und heil sind. Gestern Abend kam eine Sendung zum Tsunami von 2004. Da wird einem wieder bewusst, wie gut man es doch hat, wenn man in Sicherheit und relativem Wohlstand, gesund und unversehrt lebt. Da treten kleiner Streitigkeiten über Belangloses oder auch weniger Belangloses in den Hintergrund und man weiß einmal mehr zu schätzen, was man hat.

Das nächste Jahr wird für uns sehr aufregend: Ich werde ab Januar wieder arbeiten und mein Mann geht dann in Elternzeit. Das wird unsere Familiendynamik verändern und auch einige Ansichten und Positionen verschieben. Darauf freu ich mich auch.

So, und nun genug von mir. Ich geh jetzt mal lieber gucken, worüber sich die anderen heute so freuen! *klick*


*UPDATE*

Ich habe gerade Fritz` erstes Zähnchen entdeckt! Unten recht ragt eine kleine weiße Spitze aus dem Zahnfleisch! Hach, er ist einfach so niedlich. Es gibt immer neue Wunder zu entdecken (auch wenn es mein dritter erster Zahn ist).



Kommentare :

  1. Das sieht aber nach einem gelungenen Weihnachtsfest aus!;-)!
    Die Bettwäsche ist genial!
    Ich wünsche Dir für Deine restliche Elternzeit viel Spaß und auf spannende nächste Wochen...denn da regt sich ja einiges in der Struktur! und einen super guten Start im Job!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ach ich denke, wenn man dein letztes Bild so betrachtet, dann weiß man, worüber du dich freust! Und du hast völlig Recht, angesichts anderer Schicksale, sind wir sowieso sehr glückliche Menschen! Und manche Dinge verlieren auch bei der Wiederholung nicht ihren Zauber, wie ein dritter erster Zahn!
    Ich wünsche Euch für das Neue Jahr, dass das alles so bleibt, auch wenn sich viel verändert! VLG
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Deine drei Jungs sind super (süß darf man ja zumindest beim Großen nicht mehr sagen ;-)) und das erste Zähnchen ist auch beim dritten Mal ein Meilenstein und Grund zur Freude - für Mama und Baby. Mein Kleiner plagt sich gerade auch mit den Zähnen herum. Der Mund ist total empfindlich und seine Laune dementsprechend....

    Ach ja, und schön, dass ihr nun doch einen Baum habt. Nette Geschichte ;-) Möhrchen hat den unsrigen auch mit Inbrunst (und "Kreativität") geschmückt, das war zu niedlich!

    Viele Grüße
    Poldi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! ♥